Digitalfunk BOS. Ertüchtigung von Antennenstandorten in RLP, Facility-Management Dienstleistungen über die Projektgruppe Digitalfunk für die Zentralstelle für Polizeitechnik - Autorisierte Stelle Digitalfunk Rheinland-Pfalz (11E0565).

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

LBB Niederlassung Diez
Hefchtsheimer Straße 2
Kontaktstelle(n): Projektgruppe Digitalfunk
55131 Mainz
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 6432604-124
E-Mail:
Fax: +49 6432604-250

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.lbbnet.de

Weitere Auskünfte erteilen: Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung - Niederlassung Diez
Goethestraße 9
65582 Diez
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 6432604124
E-Mail:
Fax: +49 6432604250

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung - Niederlassung Diez
Goethestraße 9
65582 Diez
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 6432604124
E-Mail:
Fax: +49 6432604250

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung - Niederlassung Diez
Goethestraße 9
65582 Diez
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 6432604124
E-Mail:
Fax: +49 6432604250

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
Öffentliche Sicherheit und Ordnung
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Digitalfunk BOS. Ertüchtigung von Antennenstandorten in RLP, Facility-Management Dienstleistungen über die Projektgruppe Digitalfunk für die Zentralstelle für Polizeitechnik - Autorisierte Stelle Digitalfunk Rheinland-Pfalz (11E0565).
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 1: Instandhaltung und Reparatur
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Dienstleistungskategorien 1-27 siehe Richtlinie 2004/18/EG, Anhang II).

NUTS-Code DEB

II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens

Teilnahmeunterlagen können kostenlos vom Vergabemarktplatz Rheinland Pfalz www.vergabe.rlp.de ab dem 21.3.2012 bis zum Eröffnungstermin herunter geladen werden. Es gelten dafür die AGB des Vergabemarktplatzes. Zur Erstellung des Teilnahmeantrags sind diese Vordrucke zu verwenden.

II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

50000000, 70000000

II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
Erbringung von Facility-Management Dienstleistungen zur Instandhaltung (Inspektion und Wartung) und Instandsetzung (Behebung einer Störung bzw. Entstörung) an der Infrastruktur von BOS Digitalfunk Standorten (Digitales Sprech- und Datenfunksystem für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) im gesamten Bundesland Rheinland-Pfalz durch den Auftragnehmer.
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 1.7.2012. Abschluss 30.6.2017

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen.
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Siehe Vergabeunterlagen.
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesellschaft des bürgerlichen Rechts (Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter).
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: VOL/A § 7 EG Abs. 2 b), c), d).
- Als Facility-Management Anbieter am Markt für Instandhaltung (Inspektion und Wartung) oder Instandsetzung von Gebäude oder gebäudetechnischen oder mobilfunk- und/oder fernmeldetechnischen Anlagen,
- Jahresumsatz der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre im Geschäftsbereich Facility-Management,
- Liquidität 3. Grades des Unternehmens aus den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren,
- Durchschnittliche Gesamtanzahl der festangestellten Mitarbeiter im Unternehmen in den Jahren 2009, 2010 und 2011,
- Durchschnittliche Gesamtanzahl der festangestellten Mitarbeiter im Bereich Facility-Management in den Jahren 2009, 2010 und 2011,
- Durchschnittliche Anzahl festangestellter und im Bereich von Handwerksdienstleistungen eingesetzten Mitarbeiter z.B. Gebäudereinigung, Installation, Montage in den Jahren 2009, 2010 und 2011 im deutschsprachigen Raum,
- Durchschnittliche Anzahl der im Bereich Facility-Management Projektleitung oder Projektsteuerung, Qualitäts- und Arbeitsschutzmanagement eingesetzten festangestellten Mitarbeiter in den Jahren 2009, 2010 und 2011 im deutschsprachigen Raum,
- Durchschnittliche Anzahl der im Bereich Instandsetzung, Kundendienst (Entstörung/Service) eingesetzten festangestellten Mitarbeiter in den Jahren 2009, 2010 und 2011 im deutschsprachigen Raum.
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
VOL/A § 7 Abs. 3 a), c), d), e), f), g).
- Nachweis aller Unternehmenszertifizierungen wie zum Beispiel: ISO 9001:2008, ISO 27001, OHSAS 18001 oder SCC** oder AMS der Berufsgenossenschaften,
- Sofern vorhanden Nachweis der Geheimschutzbetreuung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) mittels Eigenerklärung.
Für den Gegenstand der Fachkunde werden 3 vergleichbare Referenzen, insbesondere Referenzen aus dem Bereich Facility-Management erbeten, die die fachliche Eignung des Bieters belegen sollen, je Referenz:
- Skizzierung der Projekt-Organisation (Einzel-, Gesamtverantwortung, SLA Eskalation),
- Darstellung projektübergreifender Funktionen, Rollen oder Prozesse,
- Darlegung der Kontrollmechanismen zur Sicherung der Produkt-/Service Qualität, Arbeitssicherheit, Daten- und IT-Schutz,
- Nachweis der Optimierung von Anlagenbauteilen unter Berücksichtigung ökonomischer und ökologischer Aspekte,
- Nachweis der Überwachung von Korrekturmaßnahmen im Projekt oder im Unternehmen (Review),
- Nachweis zur Auswahl und Qualifikation / Qualifizierung der Mitarbeiter und Nachauftragnehmer im Projekt oder im Unternehmen.
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Nichtoffen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl 5: und Höchstzahl 12
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
11E0565
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
27.4.2012
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
21.5.2012
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Stiftsstraße 9
55116 Mainz
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 6131162234
Fax: +49 6131162113

VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Landesbetrieb Liegenschafts-und Baubetreuung - Niederlassung Diez
Goethestraße 9
65582 Diez
DEUTSCHLAND
E-Mail:
Telefon: +49 6432604124
Fax: +49 6432604250

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16.3.2012