Deponie Sindelfingen, Oberflächenabdichtung + Entgasung.

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Böblingen
Parkstraße 16
Kontaktstelle(n): AWB
Zu Händen von: Herrn Schweizer
71034 Böblingen
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 7031663-1409
E-Mail:
Fax: +49 7031663-91409

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.landkreis-boeblingen.de

Weitere Auskünfte erteilen: Klinger und Partner GmbH, Ingenieurbüro für Bauwesen und Umwelttechnik
Friolzheimer Straße 3
Kontaktstelle(n): Klinger und Partner GmbH
Zu Händen von: Herrn Koser
70499 Stuttgart
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 693308-54
E-Mail:
Fax: +49 693308-99
Internet-Adresse: http://www.klinger-partner.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
Umwelt
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Deponie Sindelfingen, Oberflächenabdichtung + Entgasung.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Bauauftrag
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Landkreis Böblingen, Gemarkung Stadt Sindelfingen.
NUTS-Code
II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Bau einer Deponieoberflächenabdichtung (ca. 13 ha) mit Erdarbeiten, geotextiler Abdichtung, Lieferung und Einbau von RC-Materialien, mineralischer Dichtung, Schotter-Entwässerungsschicht und Rekultivierungsboden, Entwässerungs- und Gasleitungsarbeiten, Straßen-/Wegebau, Wasserhaltung, Arbeitsschutz.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

45222110

II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
- Vermessungsarbeiten, Erstellung von Bestandsplänen,
- Profilierungsarbeiten durch interne Massenumlagerung,
- Kombinations-oberflächenabdichtung mit folgendem Aufbau:
-- Ausgleichsschicht, d = 40 cm, bindige und gemischtkörnige Böden bzw. RC-Material, Verunreinigung Deponieklasse 0 bzw. I (ca. 60 000 t),
-- Ausgleichs- und Entgasungsschicht, d = 30 cm, kornabgestuftes RC-Material 0/45, Verunreinigung Deponieklasse 0 bzw. I (ca. 46 000 t),
-- mineralische Dichtung, einlagig, d = 30 cm, kf <= 1*10E-9 m/s, (ca.39 000 m³),
-- Kunststoffdichtungsbahn mit BAM-Zulassung, PE-HD, D = 2,5 mm (ca. 130 000 m²),
-- geotextile Schutzlage mit BAM-Zulassung, 1 200 g/m² (ca. 130 000 m²),
-- Entwässerungsschicht, Schotter 2/45, d = 25 cm (ca. 32 500 m³),
-- geotextile Trenn- und Filtervliese mit BAM-Zulassung (ca. 160 000 m²).
- Basisabdichtung mit folgendem Aufbau:
-- Nachbesserung geologischer Barriere, mineralisches Dichtungsmaterial, kf <= 1*10€-9 m/s, d = 1,0 m (ca, 3 000 m³),
-- mineralische Dichtung, zweilagig, d = 50 cm, kf <= 1*10€-10 m/s, (ca. 1 500 m³),
-- Entwässerungsschicht, Kies 16/32, d = 30 cm (ca. 1 000 m³),
-- geotextile Trenn- und Filtervliese mit Bam-Zulassung (ca. 6 000 m²).
- Lieferung und Einbau von Rekultivierungsboden, d = 2 m (ca.. 250 000 m³),
- Sickerwasserleitungen PE-HD da 250 bis 280 (ca. 1 600 m),
- Oberflächenwasserableitung (Betonschalen, Betondolen und Raubettrinne) (ca. 3 600 m),
- Gasbrunnen bohren, Durchmesser 800 mm (ca. 400 lfdm),
- Verlegung horizontaler Gasdrainagen PE-HD da 200 (ca. 800 lfdm),
- Gassammel- und -saugleitungen PE-HD da 90 (ca. 8 500 m) und da 160 (ca. 1 400 m),
- Neuausbau von Gasbrunnenköpfen (ca. 60 Stk.),
- Dezentrale Gassammelstellen (5 Stk.),
- Befestigung von Wegen und Betriebsstraßen,
- Betriebsfläche mit Asphaltbefestigung (ca. 12 500 m²) inkl. Entwässerungseinrichtungen,
- Zaunbau (ca. 1 600 m),
- Verlegung von Kabelschutzrohren (ca. 1 500 m) mit Kabelkleinschächten (ca. 15 Stk.),
- Speicherbecken für Oberflächenwasser mit Drosselschacht,
- Retensions-/Filterbecken für Oberflächenwasser.
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 3.9.2012. Abschluss 15.10.2015

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
- für die Vertragserfüllung 5 % der Auftragssumme (brutto),
- für die Mängelansprüche 3 % der Abrechnungssumme (brutto).
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Zahlungen nach § 16 VOB/A und den Besonderen und Zusätzlichen Vertragsbedingungen.
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Erklärung zur Eignung gemäß KEV 179 AngErgEignung, insbesondere:
- Nachweise über Ausführung vergleichbarer Bauleistungen in den letzten 3 Geschäftsjahren mit Angabe der Auftraggeber, der Ausführungsarten und der Ausführungszeit,
- Zahl der in den letzten 3 Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, die dem Bewerber für die Ausführung der Leistung zur Verfügung standen,
- technische Ausrüstung.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe "Aufforderung zur Angebotsabgabe".
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Siehe "Aufforderung zur Angebotsabgabe".
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Vorinformation

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2011/S 176-288603 vom 14.9.2011

IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 25.5.2012 - 12:00
Kostenpflichtige Unterlagen: ja
Preis: 95,00 EUR
Zahlungsbedingungen und -weise: Versand der Verdingungsunterlagen erfolgt ab 10.4.2012 (nur nach Vorliegen eines Verrechnungsschecks über die o.g. Summe).
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
31.5.2012 - 14:00
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
bis: 25.7.2012
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 31.5.2012 - 14:00

Ort:

Abfallwirtschaftsbetrieb Böblingen, Parkstraße 16, 71034 Böblingen, DEUTSCHLAND; Gebäude D, 1. OG, Raum D-128.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: ja
Weitere Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: Bieter und ihre Bevollmächtigten.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Baden-Württemberg, Regierungspräsidium Karlsruhe
76133 Karlsruhe
DEUTSCHLAND
E-Mail:
Telefon: +49 721926-4046
Fax: +49 721926-3985

VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Es gilt die am 24.4.2009 in Kraft getretene Neufassung des GWB.
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Vergabekammer Baden-Württemberg, Regierungspräsidium Karlsruhe (siehe VI.4.1)

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27.3.2012